Wintershall Corporate Website

Wintershall ist weltweit aktiv. Erfahren Sie mehr über unsere Strategie, Projekte und Werte auf unserer Corporate Website.

www.wintershall.com

 

 

Wintershall Deutschland

Wintershall Weltweit

Bockstedt Erdölförderung mit dem Pilz

Die Förderung von Erdöl und Erdgas ist ohne moderne und hochspezialisierte Technologien nicht mehr denkbar. Dass Wintershall diese Technologien beherrscht, beweist unter anderem ihre Geschichte in Bockstedt (bei Barnstorf), wo Wintershall seit mehr als 50 Jahren erfolgreich Erdöl fördert – immer im Einklang mit der Umwelt und den Menschen der Region.

Kleiner Pilz mit großer Wirkung

Dieses Polymer lässt sich für die Ölförderung einsetzen: Die gelatineartige Substanz dickt das Wasser an, das zur Verbesserung der Förderung in die Lagerstätte gepresst wird. Das verdickte Wasser kann mehr Öl aus der Lagerstätte verdrängen. Und das auch noch auf umweltverträgliche Weise, denn das Biopolymer ist vollständig biologisch abbaubar. Ein Kriterium, das für Wintershall von größter Bedeutung ist. Nachdem das Biopolymer von BASF und Wintershall in den vergangenen Jahren umfassend erforscht und getestet wurde, prüft Wintershall es seit Dezember 2012 auf seine Eignung für die verbesserte Ölförderung. Das Pilotprojekt wird  in den nächsten drei Jahren in einem kleinen Teil des norddeutschen Erdölfeldes Bockstedt im Landkreis Diepholz durchgeführt. Die gewonnenen Erkenntnisse geben Aufschluss darüber, wie sich das Biopolymer bewährt und ob es den schwierigen Bedingungen in der Erdöllagerstätte gewachsen ist.

Ausführliche Informationen zum Projekt und zur Erdölförderung mithilfe der Natur finden Sie unter:

www.wintershall.com/schizophyllan

Erdölförderung hat in Bockstedt eine lange Tradition

Die Erdölförderung in Bockstedt und in den benachbarten Erdölfeldern Aldorf und Düste hat eine lange Tradition. Schließlich fördert Wintershall hier bereits seit mehr als 60 Jahren Erdöl. Im Jahr 1959 entdeckte Wintershall außerdem das Erdgasvorkommen in Eydelstedt. Mehr als 300 Bohrungen wurden seit dieser Zeit im Raum Bockstedt in die Erde gebracht. Heute sind noch drei Felder in Produktion: Aldorf, Bockstedt und Düste. Die Fördermenge aus diesen drei Feldern beträgt rund 30.000 Tonnen Öl pro Jahr. Zur Aufbereitung wird das Erdöl über Feldleitungen zum nahe gelegene Betriebsplatz in Barnstorf transportiert. 

Wir wollen die bestehende Erdölproduktion in Bockstedt langfristig weiterentwickeln. Von 2016 bis 2017 wurden bereits sechs Bohrungen abgeteuft und auch Ende April 2018 ist eine weitere Bohrung geplant. Sie sind das Ergebnis der seismischen Messungen, die wir im Herbst 2014 durchgeführt hatten. Nach rund eineinhalb Jahren intensiver Datenauswertung haben unsere Geologen und Geophysiker neue Potenziale für Erdöl entdeckt.

Weitere Informationen zum Download