Wintershall Corporate Website

Wintershall ist weltweit aktiv. Erfahren Sie mehr über unsere Strategie, Projekte und Werte auf unserer Corporate Website.

www.wintershall.com

 

 

Wintershall Deutschland

Wintershall Weltweit

Barrien/Weyhe Erdgasförderung mit langer Tradition

Energiesicherheit beginnt vor der eigenen Haustür. Die Produktion aus heimischen Erdgasquellen liegt bei jährlich rund 11 Milliarden Kubikmetern und deckt damit etwa 12 Prozent des deutschen Erdgasbedarfs. Das entspricht dem Jahresverbrauch von 6,5 Millionen Haushalten.

Als größter deutscher Produzent von Erdöl und Erdgas ist Wintershall seit Jahrzehnten in der heimischen Förderung aktiv. Dabei setzt die BASF-Tochter sowohl hinsichtlich des technologischen Know-hows als auch hinsichtlich Arbeitssicherheit, Transparenz sowie Umwelt- und Gesundheitsschutz höchste Standards. Diesen Ansprüchen wird auch die Förderung in Weyhe seit Jahrzehnten gerecht.

Erdgasförderung in Weyhe

Die Gasförderung im Betrieb Barrien in Weyhe hat eine lange Tradition. Wintershall fördert hier bereits seit 1965 Erdgas aus Buntsandstein in einer Tiefe von 2.200 bis 2.600 Metern – täglich rund 170.000 Kubikmeter. Damit können jeden Tag rund 37.000 Haushalte mit Erdgas versorgt werden. Die Gesamtfördermenge in Weyhe liegt bislang bei etwa 12,5 Milliarden Kubikmetern Erdgas.

Das geförderte Erdgas wird von den Bohrungen über Feldleitungen zum Betriebsplatz geleitet und dort in einer zentralen Gastrocknungsanlage aufbereitet. Anschließend wird das Gas über eine Fernleitung zum Wintershall-Betrieb Rehden geschickt. Neben der Arbeit des Personals vor Ort erfolgt eine technische Überwachung der Bohrungen über die Messwarte Rehden – und zwar rund um die Uhr (24 Stunden pro Tag und 7 Tage in der Woche). Der Betrieb Barrien arbeitet bis heute mehr als 17.000 Tage störungsfrei.

Weitere Informationen zum Download