Wintershall Corporate Website

Wintershall ist weltweit aktiv. Erfahren Sie mehr über unsere Strategie, Projekte und Werte auf unserer Corporate Website.

www.wintershall.com

 

 

Wintershall Deutschland

Wintershall Weltweit
17.12.2014

Niedersachsen reagiert auf sinkenden ÖlpreisLandesregierung senkt Förderabgaben auf Erdöl und Erdgas. Wintershall begrüßt diesen Schritt. 

Die Förderabgabe auf Erdöl sinkt in Niedersachsen 2015 von 19 auf 18 Prozent, die Abgabe auf Erdgas von 37 auf 30 Prozent. Die Landesregierung begründet diesen Schritt mit dem Rückgang der Preise für Erdöl- und Erdgas. Arbeitsplätze in der Öl- und Gasindustrie, insbesondere in strukturschwachen Regionen, sollen durch die Steuersenkungen flankiert werden, heißt es in einer Pressemitteilung des Landes. 

„Mit der Absenkung der Förderabgaben sichert sich Niedersachsen eine dauerhafte Dividende. Indem die Regierung heute für Entlastung sorgt, können heimisches Erdöl und Erdgas auch morgen und übermorgen noch einen wichtigen Beitrag für die Versorgungssicherheit und für den Landeshaushalt leisten“, begrüßte Wintershall-Finanzvorstand Ties Tiessen die Entscheidung der Landesregierung. „Nur so kann die Branche unter den aktuell mehr als schwierigen Rahmenbedingungen die Weichen für die Zukunft stellen. Die 7%ige Absenkung bei den Abgaben auf Erdgas ist ein deutliches und ermutigendes Bekenntnis der Landesregierung zum Produktionsstandort.“

Angesichts des deutlichen Rückgangs des Rohölpreises betonte Tiessen mit Blick auf die Erdöl-Förderabgabe allerdings auch:  „Bei der Erdölförderung hätten wir uns mehr erhofft. Mit einem Prozentpunkt Abgabensenkung wird es schwer für die technologisch besonders anspruchsvolle niedersächsische Ölförderung, den aktuell dramatischen globalen Preisverfall um rund 40 Prozent zu kompensieren.“

Auch der Wirtschaftsverband Erdöl- und Erdgasgewinnung (WEG) begrüßte die Absenkung als Schritt in die richtige Richtung.

 

 

Kontakt: Mark Krümpel

Aktuelle News

02.05.2019 Dirk Warzecha neuer Leiter von Wintershall Dea Deutschland

Am 1. Mai 2019 haben die beiden deutschen Unternehmen Wintershall Holding GmbH (Wintershall) und DEA Deutsche Erdoel AG (DEA) ihren Zusammenschluss zu Wintershall Dea...

30.04.2019 Wintershall setzt Maßnahmen zur Untersuchung zweier defekter Lagerstättenwasser-Bohrungen um

Zwischenergebnisse jetzt Gemeinde, Grafschaft und Bergamt vorgestellt

24.04.2019 Bohrungen werden verfüllt

Die Verfüllungsarbeiten werden voraussichtlich jeweils etwa drei Wochen pro Bohrung in Anspruch nehmen

02.04.2019 Zukunft von Wintershall: Allianz für den Standort Barnstorf

„Wir brauchen eine Allianz für den Standort Barnstorf!“

02.04.2019 „Wir wollen weiter ein starkes Barnstorf“

Wintershall beteiligt sich an der Allianz für Barnstorf

Wintershall DEA Logo

Wintershall ist mit DEA zu Wintershall Dea geworden.