Wintershall Corporate Website

Wintershall ist weltweit aktiv. Erfahren Sie mehr über unsere Strategie, Projekte und Werte auf unserer Corporate Website.

www.wintershall.com

 

 

Wintershall Deutschland

Wintershall Weltweit
24.02.2012

Die Rheinpfalz: „Erdöl-Förderung in Rheinland-Pfalz deutlich gestiegen“Während bei Erdgas weniger Produktion zu verzeichnen war als im Vorjahr, nahm die Erdölproduktion in Rheinland-Pfalz deutlich zu, so der Wirtschaftsverband für Erdöl- und Erdgasgewinnung. 

Die Zeitung “Die Rheinpfalz” berichtet in ihrer Ausgabe vom 24.02.2012 Folgendes:

Hannover. In Deutschland ist im vergangenen Jahr zwar weniger Erdgas gefördert worden als 2010, doch die Erdölproduktion hat erstmals seit 2003 zugenommen – in Rheinland-Pfalz sogar von 102.000 auf 170.000 Tonnen.

Nach den gestern in Hannover vom Wirtschaftsverband Erdöl- und Erdgasgewinnung (WEG) vorgestellten Zahlen sank die inländische Erdgas-Produktion von 12,6 auf 11,9 Milliarden Kubikmeter. Damit trägt das in Deutschland geförderte Erdgas zu 14 Prozent zum heimischen Verbrauch bei. Mit 2,68 Millionen Tonnen wurden im vergangenen Jahr 7 Prozent mehr Erdöl als im Vorjahr gefördert. Diese Menge macht allerdings nur einen kleinen Bruchteil des deutschen Verbrauchs aus.

 

Der Wert des in 2011 in Deutschland geförderten Erdöls und Erdgases lag den weiteren Angaben zufolge bei 4.4 Milliarden Euro. Die in Rheinland-Pfalz geförderten 170.000 Tonnen Erdöl stammen aus den Feldern Römerberg (141.000), Landau (21.000), Eich (7400) und Rülzheim (613). In Römerberg verdoppelte sich laut dem Wirtschaftsverband die Produktion, s ist inzwischen das fünftgrößte Erdölfeld in Deutschland. Der rheinland-pfälzische Anteil an der bundesweiten Erdölproduktion liegt nunmehr bei 6,33 Prozent.

Die Produzenten zahlten im vergangenen Jahr eine Förderabgabe in Höhe von 4,5 Millionen Euro an das Land Rheinland-Pfalz. Die Investitionen der WEG-Unternehmen im Inland sanken 2011 von 400 auf 330 Millionen Euro. Weltweit betrug die Investitionssumme deutscher Förderunternehmen 1 Milliarde Euro. Die Zahl der Mitarbeiter der Mitgliedsunternehmen stieg unterdessen auf über 9000. Zu den größten deutschen öl- und Gasförderern gehören RWE Dea (Hamburg), Mobil Erdgas-Erdöl (Hamburg), Wintershall (Kassel), BEB Erdgas und Erdöl (Hannover) sowie GDF Suez E&P Deutschland mit Sitz in Lingen.

Aktuelle News

02.05.2019 Dirk Warzecha neuer Leiter von Wintershall Dea Deutschland

Am 1. Mai 2019 haben die beiden deutschen Unternehmen Wintershall Holding GmbH (Wintershall) und DEA Deutsche Erdoel AG (DEA) ihren Zusammenschluss zu Wintershall Dea...

30.04.2019 Wintershall setzt Maßnahmen zur Untersuchung zweier defekter Lagerstättenwasser-Bohrungen um

Zwischenergebnisse jetzt Gemeinde, Grafschaft und Bergamt vorgestellt

24.04.2019 Bohrungen werden verfüllt

Die Verfüllungsarbeiten werden voraussichtlich jeweils etwa drei Wochen pro Bohrung in Anspruch nehmen

02.04.2019 Zukunft von Wintershall: Allianz für den Standort Barnstorf

„Wir brauchen eine Allianz für den Standort Barnstorf!“

02.04.2019 „Wir wollen weiter ein starkes Barnstorf“

Wintershall beteiligt sich an der Allianz für Barnstorf

Wintershall DEA Logo

Wintershall ist mit DEA zu Wintershall Dea geworden.