Wintershall Corporate Website

Wintershall ist weltweit aktiv. Erfahren Sie mehr über unsere Strategie, Projekte und Werte auf unserer Corporate Website.

www.wintershall.com

 

 

Wintershall Deutschland

Wintershall Weltweit
09.12.2013

Aktuell in der Kreiszeitung: „Ölwelt schaut auf Bockstedt“Wintershall forscht an einem zukunftweisenden Projekt in der Erdölförderung. Ein Pilz soll dabei helfen, mehr Öl aus den Lagerstätten zu extrahieren. In Bockstedt wir dieses Verfahren erstmals getestet.

Von Simone Brauns – BARNSTORF/BOCKSTEDT · Es war ein ganz besonderes Projekt, das die Wintershall in Barnstorf zu ihrem 60-jährigen Bestehen präsentierte: Mit Pilzen, die künftig den Ertrag auf Erdölfeldern verbessern können. Sage und schreibe 40 Millionen Euro investiert die Winters hall in das Forschungsprojekt mit Wirkstoffen aus speziellen Pilzen, so genannten Biopolymeren. Sie sollen künftig dem Wasser für das Fluten der Erdölfelder zugesetzt werden und den Entölungsgrad erhöhen.

Doch damit ist das Unternehmen nicht allein. Im Schulterschluss mit der BASF Ludwigshafen entwickelt die Wintershall derzeit diese Technologie zur effizienteren Ölförderung.

„Die Patente hält alle die Wintershall und mit dem Zukunftsprojekt versprechen wir uns Beteiligungen an den Ölfeldern dieser Welt“, erklärt Dr. Burkhard Ernst, Leiter Biopolymer Projekt. „Wir werden mit der Technologie Spezialist am Ölmarkt. Die Welt schaut auf das Ölfeld in Bockstedt, wo das Verfahren nach der Laborentwicklung real zwei Jahre lang getestet wird.“ Um Lagerstätten, die derzeit weltweit etwa 35 Prozent Ausbeute bringen, effizienter nutzen zu können, wird dem Wasser zum konventionellen Fluten das neuartige Biopolymer – ein langes Molekül aus dem Pilz Schizophyllum commune, Zucker und Sauerstoff – in einer verdünnten Konzentration beigemischt. „Schon 0,04 Prozent Biopolymer reichen aus, um die Viskosität des Lagerstättenwassers auf das 25-fache zu erhöhen und etwa prognostizierte zehn Prozent mehr Öl aus dem Feld zu lösen“, meint Alexander Steigerwald, Betriebsleiter Produktion Nord. „Polymerfluten gewährleistet eine optimale Verdrängung, das Fördervolumen steigt“. Der Pilz Schizzophyllan stelle das Polymer zum Aufbau seiner Zellwände her. Die BASF produziert das Biopolymer für die Wintershall. „Während der Testphase werden wir die tatsächliche Abbaubarkeit untersuchen, im laufenden Prozess hoffen wir, dass die Viskosität bleibt“, erklärt Dr. Ernst auf Nachfrage. Die Anlage in Bockstedt zeigt einen geschlossenen Kreislauf. „Wir müssen in innovative Technologie investieren. Wenn weltweit ein Prozent mehr Öl aus den Lagerstätten gefördert würde, wäre die Jahresversorgung der Welt gesichert“, so Steigerwald. Bisher wird weltweit nur ein Drittel des Öls aus jeder Lagerstätte gefördert. So könnte bei Erfolg der Forschungsphase das Polymerfluten das Dampffluten ablösen. „Derzeit führen wir Verhandlungen mit einem norwegischen Konzern, der das Polymer im hochsensiblen Ökosystem Meer einsetzen will.

Gestern feierte die Wintershall ihr 60-jähriges Bestehen im Diepholzer Theater mit Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies.è Nachbarschaft.

Zum Originalartikel in der Kreiszeitung

Aktuelle News

02.05.2019 Dirk Warzecha neuer Leiter von Wintershall Dea Deutschland

Am 1. Mai 2019 haben die beiden deutschen Unternehmen Wintershall Holding GmbH (Wintershall) und DEA Deutsche Erdoel AG (DEA) ihren Zusammenschluss zu Wintershall Dea...

30.04.2019 Wintershall setzt Maßnahmen zur Untersuchung zweier defekter Lagerstättenwasser-Bohrungen um

Zwischenergebnisse jetzt Gemeinde, Grafschaft und Bergamt vorgestellt

24.04.2019 Bohrungen werden verfüllt

Die Verfüllungsarbeiten werden voraussichtlich jeweils etwa drei Wochen pro Bohrung in Anspruch nehmen

02.04.2019 Zukunft von Wintershall: Allianz für den Standort Barnstorf

„Wir brauchen eine Allianz für den Standort Barnstorf!“

02.04.2019 „Wir wollen weiter ein starkes Barnstorf“

Wintershall beteiligt sich an der Allianz für Barnstorf

Wintershall DEA Logo

Wintershall ist mit DEA zu Wintershall Dea geworden.