Wintershall Corporate Website

Wintershall ist weltweit aktiv. Erfahren Sie mehr über unsere Strategie, Projekte und Werte auf unserer Corporate Website.

www.wintershall.com

 

 

Wintershall Deutschland

Wintershall Weltweit
20.12.2013

Wintershall unterstützt mit traditioneller Weihnachtsspende das Miteinander der Generation in BarnstorfMit der Spende für einen Mehrgenerationenspielplatz in Barnstorf zeigt Wintershall, dass das Unternehmen nicht nur für seine Mitarbeiter Verantwortung trägt – auch das Engagement in der Gemeinde wird groß geschrieben.

Barnstorf. Wintershall fördert mit ihrer traditionellen Weihnachtsspende gemeinnützige Einrichtungen in ihrer Nachbarschaft. In Barnstorf unterstützt das Unternehmen ein Projekt, das ein besseres Miteinander der Generationen fördert. „Als Unternehmen tragen wir nicht nur Verantwortung für unsere Mitarbeiter, sondern auch für die Menschen in unserer Umgebung. Viele Vereine und gemeinnützige Einrichtungen leisten tolle Arbeit im karitativen und sozialen Bereich – oft mit geringen finanziellen Mitteln. Es ist uns daher sehr wichtig, sie zu unterstützen“, erläutert Wintershall-Vorstandsvorsitzender Rainer Seele die Motivation des Unternehmens.

In Barnstorf (Landkreis Diepholz) unterstützt die Wintershall das Projekt „Mehrgenerationenspielplatz“: Kinderkrippe, Senioren-Residenz und Mehrgenerationenhaus stehen hier in Barnstorf in direkter Nachbarschaft. Um das Miteinander der Generationen zu stärken, plant die Gemeinde Barnstorf einen Mehrgenerationenspielplatz für Kinder und Senioren. An den Beschaffungskosten für Spiel- und Sportgeräte beteiligt sich Wintershall mit 23.000 Euro.

 

Zum „Spatenstich“ versammelten sich am gestrigen Donnerstag (19.12.) unter anderem der Verwaltungsausschuss des Rates der Fleckens Gemeinde Barnstorf, die Gemeindebürgermeisterin von Barnstorf Elke Oelmann, Samtgemeindebürgermeister Herr Jürgen Lübbers, der stellvertretende Samtgemeindebürgermeister Herr Detlef Moss sowie die Wintershaller Joachim Pünnel, Leiter der Wintershall Deutschland, und Wilhelm Dieke.

Bürgermeisterin Oelmann sprach bei dem geplanten Mehrgenerationenspielplatz von einem Ort der Begegnung für Jung und Alt, der den Generationen und Bürgern zu Gute komme. Geplant sei eine Grünfläche mit vielen Geräten nicht nur für Kinder, sondern für jede Generation: Fitnessgeräte für Jung und Alt, Balanciergeräte und eine Sandspielfläche. Aber auch Bänke sollen zum Verweilen einladen. Die Spende der Wintershall stelle einen großen Beitrag für die Umsetzung des Spielplatzes dar. Der offizielle Baubeginn ist für das Frühjahr 2014 geplant.

Interessantes Nebendetail: Der Spielplatz grenzt an einer Seite an die Hermannstraße in Barnstorf. Hier fand die Wintershall vor 60 Jahren ihren Anfang, als sie in der Hermannstraße in einem Schweinestall das erste provisorische Bohrkernlager betrieb.

Aktuelle News

15.03.2019 Schaden an Verrohrung

Bohrung wird seit den Wartungsarbeiten nicht mehr betrieben

21.02.2019 Signifikantes Wachstum für Wintershall DEA geplant

Produktion soll um 40 Prozent gesteigert werden

11.02.2019 Instandhaltungs-arbeiten am Standort Blexen

Die anstehenden Arbeiten sind Teil des dreijährigen Instandhaltungsprogramms

01.02.2019 Wintershall bereitet fachgerechten Rückbau von Bohrungen vor

Erdgas- und Erdölbohrungen in der Samtgemeinde Barnstorf

03.01.2019 Wintershall bereitet neue Bohrung in Emlichheim vor

Ehemaliges Erdölfeld soll wieder erschlossen werden