Wintershall Corporate Website

Wintershall ist weltweit aktiv. Erfahren Sie mehr über unsere Strategie, Projekte und Werte auf unserer Corporate Website.

www.wintershall.com

 

 

Wintershall Deutschland

Wintershall Weltweit
09.08.2018

Wintershall setzt Instandhaltungs-
arbeiten fortNach dem Aufbau einer Bohranlage beginnen die Arbeiten in dieser Woche

© Wintershall/Christian Burkert

Wintershall setzt das Instandhaltungsprogramm am Kavernenspeicher in Blexen fort. Nach dem Aufbau einer Bohranlage beginnen die Arbeiten in dieser Woche.

Die BASF-Tochter Wintershall lagert im Auftrag der Bundesrepublik Deutschland im Untertagespeicher in Blexen (Ortsteil von Nordenham) seit 1976 Rohöl und seit 2003 Benzin. Mit den gesetzlich vorgeschriebenen Reserven soll die Bevölkerung im Krisenfall sicher mit Energie versorgt werden.

Wintershall hatte im August 2017 mit dem Instandhaltungsprogramm begonnen und den ersten Abschnitt (drei Kavernen) im April abgeschlossen. Nun setzt Wintershall die Arbeiten an der vierten Kaverne fort. Insgesamt besteht der Untertagespeicher aus acht Salzkavernen.

Bei dem Instandhaltungsprogramm, das pro Kaverne etwa drei Monate dauert, werden unter anderem Rohre ausgetauscht. Sie reichen bis an den Grund der Kaverne. Die Rohre, die in der Kaverne fest installiert sind, werden zudem routinemäßig geprüft. Außerdem wird eine weitere Verrohrung installiert, um das Ein- und Ausspeichern der wichtigen Energieträger weiter zu optimieren. Für diese Arbeiten wird eine Bohranlage benötigt, die rund 30 Tage pro Kaverne eingesetzt wird.

Wie bereits vor Ostern in einer Anwohnerinformation angekündigt, ist zeitweise ein 24-Stunden-Betrieb notwendig. Das bedeutet, dass die Bohranlage von Montag bis Samstag im 24-Stunden-Betrieb läuft. Nur im Ausnahmefall muss die Anlage aus technischen Gründen auch am Sonntag eingesetzt werden. „Damit können wir den Arbeitsablauf effektiver gestalten und das Instandhaltungsprogramm schneller zum Abschluss bringen“, erklärt Timo Siedenberg, stellvertretender Betriebsführer Pipelineservice und Öllagerung der Wintershall.

„Wir danken für das Verständnis und die Unterstützung unserer Nachbarn. Und wir versichern, dass wir alles tun, damit unsere Arbeiten auch weiterhin keine Beeinträchtigungen für alle Anwohner bedeuten“, sagt Timo Siedenberg.

Factsheet Blexen

Aktuelle News

24.04.2019 Bohrungen werden verfüllt

Die Verfüllungsarbeiten werden voraussichtlich jeweils etwa drei Wochen pro Bohrung in Anspruch nehmen

02.04.2019 Zukunft von Wintershall: Allianz für den Standort Barnstorf

„Wir brauchen eine Allianz für den Standort Barnstorf!“

02.04.2019 „Wir wollen weiter ein starkes Barnstorf“

Wintershall beteiligt sich an der Allianz für Barnstorf

02.04.2019 Barnstorf bildet aus

Tag der Ausbildung am Standort Barnstorf

28.03.2019 Wintershall startet umfangreiche Untersuchung zu zwei defekten Lagerstättenwasser-Bohrungen

Erste Ergebnisse geben keine Hinweise auf Umweltschaden