Wintershall Corporate Website

Wintershall ist weltweit aktiv. Erfahren Sie mehr über unsere Strategie, Projekte und Werte auf unserer Corporate Website.

www.wintershall.com

 

 

Wintershall Deutschland

Wintershall Weltweit
22.03.2016

Wintershall schließt Erkundungsbohrungen Suderbruch abWintershall hat nun auch die zweite Erkundungsbohrung im Ölfeld  Suderbruch in der Gemeinde Rodewald (Landkreis Nienburg) erfolgreich abgeschlossen.

Wintershall hat nun auch die zweite Erkundungsbohrung im Ölfeld  Suderbruch in der Gemeinde Rodewald (Landkreis Nienburg) erfolgreich abgeschlossen.

Ziel der beiden im November gestarteten Erkundungsbohrungen ist es, die Wiedererschließung des ehemaligen Ölfelds Suderbruch zu prüfen. „Beide Bohrungen waren technologisch sehr anspruchsvoll. Wir sind mit dem Verlauf und dem Ergebnis mehr als zufrieden“, sagt Wintershall-Projektleiter Kurt Sackmaier. Die erste Bohrung, die Wintershall im Januar abschließen konnte, hat eine Tiefe von 2400 Metern, die zweite Bohrung liegt bei etwa 1500 Metern.

Ob sich die Wiederaufnahme der Erdölförderung in Suderbruch lohnt, soll nun ein Fördertest zeigen. Dieser wird nach einem ersten kurzen Vor-Test im April dann Anfang Mai 2016 starten und voraussichtlich sechs Monate andauern. „Erst nach Auswertung dieses Tests werden wir entscheiden können, ob eine Wiederaufnahme der Erdölförderung Suderbruch möglich ist“, so Sackmaier.

Die Erdölförderung in Suderbruch hat eine lange Tradition. Zwischen 1949 und 1994 hat der damalige Betriebsführer BEB hier insgesamt 3,4 Millionen Tonnen Erdöl gefördert. Die Produktion wurde 1994 aufgrund der damals sehr niedrigen Ölpreise eingestellt. Die Bohrungen wurden verfüllt, die Plätze rekultiviert und danach überwiegend wieder als Ackerland genutzt.

Einige Jahre später hat ExxonMobil Production Deutschland (EMPG) die Konzession von BEB übernommen und ist bis heute Inhaber des Erdölfeldes. Im Falle einer Wiedererschließung wäre Wintershall mit einem Anteil von 50 Prozent Betriebsführer. Die übrigen 50 Prozent hält weiterhin ExxonMobil.

Wintershall hatte im Juli 2015 vom Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) die Genehmigung für die Wiedererschließung erhalten. Die Erdöllagerstätte Suderbruch liegt im Bewilligungsfeld „Nienhagener Heide“ in den Samtgemeinden Steimbke (Landkreis Nienburg) und Schwarmstedt (Landkreis Heidekreis).

Aktuelle News

15.03.2019 Schaden an Verrohrung

Bohrung wird seit den Wartungsarbeiten nicht mehr betrieben

21.02.2019 Signifikantes Wachstum für Wintershall DEA geplant

Produktion soll um 40 Prozent gesteigert werden

11.02.2019 Instandhaltungs-arbeiten am Standort Blexen

Die anstehenden Arbeiten sind Teil des dreijährigen Instandhaltungsprogramms

01.02.2019 Wintershall bereitet fachgerechten Rückbau von Bohrungen vor

Erdgas- und Erdölbohrungen in der Samtgemeinde Barnstorf

03.01.2019 Wintershall bereitet neue Bohrung in Emlichheim vor

Ehemaliges Erdölfeld soll wieder erschlossen werden