Wintershall Corporate Website

Wintershall ist weltweit aktiv. Erfahren Sie mehr über unsere Strategie, Projekte und Werte auf unserer Corporate Website.

www.wintershall.com

 

 

Wintershall Deutschland

Wintershall Weltweit
23.03.2012

Wintershall saniert Betriebsdeponie „Holleberger Moor“ in EmlichheimDas Deponiegelände wird geräumt und rekultiviert. In Kooperation mit Naturschutz- und Bodenschutzbehörden wird eine kontrollierte Sanierung der Deponie gewährleistet.

Wintershall setzt die Sanierung ihrer Deponien fort. Im März 2012 hat die Totalräumung der Bohrspülungs- und Betriebsdeponie (BBD) „Holleberger Moor“ in Emlichheim begonnen. Dort sollen bis Ende 2013 insgesamt 76.000 Kubikmeter Bohrschlamm und Rückstände geräumt werden. Die Deponie „Holleberger Moor“ wurde Anfang der 1960er Jahre angelegt. Die eingelagerten Rückstände stammen aus den Förderbetrieben der Wintershall westlich der Ems. Im Zuge der Totalräumung des Geländes in Emlichheim werden die gesamten Rückstände zu Sonderabfalldeponien transportiert.

Das Deponiegelände wird nach der Totalräumung rekultiviert – auf 55.000 Quadratmetern soll hier eine Graslandschaft mit Wasserflächen und Kiesinseln entstehen. Wintershall arbeitet während des gesamten Sanierungsprozesses eng zusammen mit der Unteren Naturschutzbehörde und der Unteren Bodenschutzbehörde des Landkreises Grafschaft Bentheim sowie dem Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie in Meppen. Zusätzlich wird der gesamte Prozess von umfangreichen Untersuchungen begleitet. Dazu gehören neben der Kontrolle der zu entsorgenden Stoffe auch die Kontrolle des Grundwassers sowie des Materials zur Wiederherstellung der Flächen.

Wintershall initiierte das systematische Sanierungs- und Renaturierungsprogramm im Jahr 2003. Die ehemaligen Deponien in Bohlsen, Eydelstedt und Wietingsmoor wurden bereits umwelt- und landschaftsgerecht saniert und renaturiert. In Bohlsen entstand durch die Renaturierung auf rund 24.000 Quadratmetern neuer Lebensraum für eine Vielzahl von Vögeln, gefährdeter Pflanzen und Insekten. Die Flächen der ehemaligen Anlagen Eydelstedt und Wietingsmoor wurden im Rahmen der Sanierung mit Mutterboden aufgefüllt und den Grundeigentümern zur landwirtschaftlichen Nachnutzung zurückgegeben.

Aktuelle News

15.03.2019 Schaden an Verrohrung

Bohrung wird seit den Wartungsarbeiten nicht mehr betrieben

21.02.2019 Signifikantes Wachstum für Wintershall DEA geplant

Produktion soll um 40 Prozent gesteigert werden

11.02.2019 Instandhaltungs-arbeiten am Standort Blexen

Die anstehenden Arbeiten sind Teil des dreijährigen Instandhaltungsprogramms

01.02.2019 Wintershall bereitet fachgerechten Rückbau von Bohrungen vor

Erdgas- und Erdölbohrungen in der Samtgemeinde Barnstorf

03.01.2019 Wintershall bereitet neue Bohrung in Emlichheim vor

Ehemaliges Erdölfeld soll wieder erschlossen werden