Wintershall Corporate Website

Wintershall ist weltweit aktiv. Erfahren Sie mehr über unsere Strategie, Projekte und Werte auf unserer Corporate Website.

www.wintershall.com

 

 

Wintershall Deutschland

Wintershall Weltweit
10.12.2012

Wintershall legt neuen Termin für Bohrung Barrien 15 T festEine neue Bohrung im Gasfeld Barrien in Weyhe wird voraussichtlich im Mai 2013 beginnen. Das Projekt sichert die Förderung am Standort Barrien bis mindestens 2030.

Wintershall hat einen neuen Termin für den Beginn der Bohrarbeiten am konventionellen Gasförderprojekt Barrien 15 T festgelegt. Die Arbeiten sollen nun voraussichtlich im Mai kommenden Jahres beginnen. Ursprünglich wollte Deutschlands größter international tätiger Erdöl- und Erdgasproduzent mit der Bohrung Barrien 15 T Anfang Januar 2013 starten. Aufgrund der Überarbeitung des Bohrdesigns und einer Verzögerung im Genehmigungsverfahren wird die dafür benötigte Bohranlage nun zunächst in Jemgum (Kavernenspeicherbohrung) und Staffhorst (Ablenkung einer bestehenden Bohrung) eingesetzt.

Wintershall plant im bestehenden Gasfeld Barrien die Bohrung Barrien 15 T. Damit will Deutschlands größter, international tätiger Erdöl- und Erdgasproduzent zusätzliche konventionelle Gasreserven im Mittleren Buntsandstein erschließen und fördern. Die Bohrung soll eine Tiefe von etwa 2300 Metern haben. Mit Barrien 15 T kann Wintershall die Gasförderung am Standort Barrien bis mindestens 2030 sichern.

Bei der Bohrung Barrien 15 T nahe der Straße „Zur Großen Riede“ bei Leeste handelt es sich um eine rein konventionelle Bohrung. Zum Einsatz soll eine der leisesten Bohranlagen Europas kommen, zudem ist der Aufbau von Schallschutzwänden geplant, um die Lärmemissionen nochmals zu minimieren. Nach Beginn der Bohrung im Mai 2013 sollen die Arbeiten etwa 60 Tage dauern.

Die Gasförderung im Betrieb Barrien in Weyhe hat eine lange Tradition. Seit 1965 fördert Wintershall dort bereits Süßgas aus Buntsandstein in einer Tiefe von 2200 und 2600 Metern. Überwacht wird die gesamte Förderung laufend von der Messwarte in Rehden. Mit einer täglichen Förderung von etwa 170.000 Kubikmeter Erdgas können rund 24.000 Einfamilienhäuser mit Gas versorgt werden. Insgesamt hat Wintershall aus dem Feld Barrien bereits rund 12,5 Milliarden Kubikmeter gefördert – seit 1965 störungsfrei.

Weitere Informationen zum Wintershall-Standort in Barrien entnehmen Sie unserer Standortkarte

Aktuelle News

03.01.2019 Wintershall bereitet neue Bohrung in Emlichheim vor

Ehemaliges Erdölfeld soll wieder erschlossen werden

03.01.2019 Testmessungen im Erdölfeld Emlichheim

Die Auslage der Geophone beginnt voraussichtlich ab dem 8. Januar

02.01.2019 Arbeiten an der Bohrung Düste Z10

Wintershall führt im Januar 2019 weitere Wartungsarbeiten an der Bohrung Düste Z10 im Südwesten außerhalb der Ortschaft Barnstorf durch.

19.12.2018 Wintershall fördert in Emlichheim die 11-millionste Tonne Erdöl

Die Erdölproduktion in der Grafschaft Bentheim gehört zu den größten und traditionsreichsten Produktionen in Deutschland.

30.11.2018 Barnstorfer Know-how kommt weltweit zum Einsatz

Wintershall eröffnet neues Technologiezentrum / Festakt mit Wirtschaftsminister