Wintershall Corporate Website

Wintershall ist weltweit aktiv. Erfahren Sie mehr über unsere Strategie, Projekte und Werte auf unserer Corporate Website.

www.wintershall.com

 

 

Wintershall Deutschland

Wintershall Weltweit
11.08.2014

Wintershall in Bockstedt: Seismik zum AnfassenRund 250 Bürger haben am Samstag den Seismik-Informationstag von Wintershall Deutschland auf dem Gelände der früheren Hülsmeyer-Kaserne in Barnstorf besucht.

Wo ist unter der Erde noch Erdöl versteckt? Und wo muss man bohren? Christian Hülsmeyer hätte seine wahre Freude gehabt. Denn der in Eydelstedt bei Barnstorf geborene Tüftler hat den Radar erfunden. Zwar kann man mit einem Radar kein Erdöl finden. Aber auch er gibt Orientierung, so wie eine seismische Messung die Suche nach Erdöl erst möglich macht.

Auf dem nach Hülsmeyer benannten früheren Kasernengelände in Barnstorf hat Wintershall am Sonnabend vorgeführt, wie die geplante seismische Messung in Bockstedt bei Barnstorf funktioniert. Seit Mitte letzter Woche laufen die Vorbereitungen. Landvermesser markieren die ersten Messpunkte, bevor es dann am 18. August losgeht. Insgesamt wird eine Fläche von 59 Quadratkilometern bis zum Jahresende untersucht.

Ziel der Seismik ist es, den Untergrund besser zu analysieren, um Erdöl zu finden. So kann Wintershall optimale Punkte für neue Bohrungen festlegen. Wintershall fördert im Feld Bockstedt bereits seit 60 Jahren Erdöl – bis heute insgesamt 3,6 Millionen Tonnen. Damit leistet die heimische Erdölförderung einen Beitrag zur Energieversorgung in Deutschland und stärkt die Wirtschaft der Region.

„Ich finde es gut, dass Wintershall in Bockstedt neues Erdöl sucht. Denn wir brauchen heimisches Erdöl, auch für die Arbeitsplätze in der Region“, sagt Wilhelm Rolfs aus Rüssen bei Bockstedt. „Ich bin heute gekommen, um einmal zu sehen, wie eine Seismik funktioniert. Das war sehr interessant“, sagt Rolfs.

Vor dem Start der Messungen Ende August hat Wintershall am Sonnabend auf dem Außengelände der Hülsmeyer-Kaserne die gesamte Technik vorgestellt. Besucher konnten ein Vibro-Fahrzeug in Aktion erleben und die Bohrgeräte, GPS-Geräte sowie Geophonketten anschauen. An jeder Themeninsel standen Experten und haben Fragen beantwortet. Darüber hinaus wurde präsentiert, wie die Seismik geplant wird und wie die gewonnen Daten ausgewertet werden.

„Wir hatten die Anwohner in Bockstedt ja bereits zu Jahresbeginn über unsere Pläne informiert und versprochen, vor Beginn der Messungen eine praktische Vorführung zu machen. Das kam sehr gut an. In den vielen Gesprächen haben wir eine große Akzeptanz für unsere Seismik gespürt“, sagt der Wintershall-Projektleiter Gregor Hollmann.
In dem Gebäude der ehemaligen Hülsmeyer-Kaserne sind während der Messarbeiten die Büros der von Wintershall beauftragten Unternehmen (GEO-Service, Geofizyka Torun, Celler Brunnenbau, SID Musfeld und Koch) untergebracht. Insgesamt sind rund 140 Mitarbeiter im Einsatz. Sie sind in Pensionen und Wohnungen in der Samtgemeinde Barnstorf und im weiteren Umland untergebracht.

Weitere Informationen zur Ölförderung in Bockstedt

Wie Vibro-Fahrzeuge arbeiten, erfahren Sie hier

Aktuelle News

03.01.2019 Wintershall bereitet neue Bohrung in Emlichheim vor

Ehemaliges Erdölfeld soll wieder erschlossen werden

03.01.2019 Testmessungen im Erdölfeld Emlichheim

Die Auslage der Geophone beginnt voraussichtlich ab dem 8. Januar

02.01.2019 Arbeiten an der Bohrung Düste Z10

Wintershall führt im Januar 2019 weitere Wartungsarbeiten an der Bohrung Düste Z10 im Südwesten außerhalb der Ortschaft Barnstorf durch.

19.12.2018 Wintershall fördert in Emlichheim die 11-millionste Tonne Erdöl

Die Erdölproduktion in der Grafschaft Bentheim gehört zu den größten und traditionsreichsten Produktionen in Deutschland.

30.11.2018 Barnstorfer Know-how kommt weltweit zum Einsatz

Wintershall eröffnet neues Technologiezentrum / Festakt mit Wirtschaftsminister