Wintershall Corporate Website

Wintershall ist weltweit aktiv. Erfahren Sie mehr über unsere Strategie, Projekte und Werte auf unserer Corporate Website.

www.wintershall.com

 

 

Wintershall Deutschland

Wintershall Weltweit
16.10.2014

Wintershall eröffnet neue Radroute in Emlichheim Bürger und Touristen sind von der neuen informativen Fahrradroute begeistert.

  • Fahrradtour durch Erdölfelder an der deutsch-niederländischen Grenze
  • Informationstafeln entlang der 32 Kilometer langen Route
  • Touristisches Highlight für die Region stößt auf reges Interesse

Mit der offiziellen Einweihung der „Erdölroute Emlichheim“ ist die Fahrradregion Grafschaft Bentheim um eine touristische Aktion reicher. Interessierte können nun eine Fahrradtour durch die Erdölfelder an der deutsch-niederländischen Grenze  machen und dabei viel  über die spannende Welt der Erdölförderung erfahren. Anlässlich des 70. Förderjubiläums in Emlichheim hat Wintershall der Samtgemeinde Emlichheim dieses besondere Geschenk gemacht. Die „Erdölroute Emlichheim“ ist ein Zeichen für sieben Jahrzehnte gute Nachbarschaft.

„Die Erdölförderung ist ein fester Bestandteil Emlichheims“, sagt Daniela Kösters, Bürgermeisterin der Samtgemeinde Emlichheim. „Die Fahrradroute durch die Erdölfelder entlang der Grenze ist ein sehr attraktives touristisches Highlight für die Region, das viele Besucher nutzen werden.“ Insgesamt sechs Informationspunkte liefern auf der 32 Kilometer langen Strecke vielfältige Einblicke: So zeigen sie, wie Wintershall dem Erdöl in Emlichheim Dampf macht, wie die Erdölarbeiter früher lebten, was alles aus dem kostbaren Rohstoff hergestellt wird und warum die Pumpenantriebe auf der niederländischen Seite anders aussehen als die Pferdekopfpumpen auf deutscher Seite.

Die traditionellen Pferdekopfpumpen grüßen vorbeifahrende Fahrradfahrer durch ihr Nicken. Eine Besonderheit ist dabei die Emlichheim 1, die älteste Bohrung im Ölfeld Emlichheim. Die Emlichheim 1 macht seit siebzig Jahren bis zu 500 Mal täglich ihr Nickmännchen und fördert bis heute Erdöl. Für ihre Verlässlichkeit wurde sie zum Jubiläum neu eingekleidet und präsentiert sich heute als beachtliches Grafittikunstwerk.

„Für Touristen sind die Pferdekopfpumpenantriebe immer wieder ein spannender Hingucker“, berichtet  Andreas Scheck, Leiter von Wintershall Deutschland, „denn längst nicht jeder weiß, dass Deutschland über relevante Öl- und Gasvorkommen verfügt und diese auch fördert. Unser Erdöl vor der eigenen Haustür ist ein echter Heimvorteil.“ So bereichert der wertvolle heimische Rohstoff unser Leben auf vielfältige Weise, denn Erdöl ermöglicht technischen Fortschritt – für bessere Handys, leichtere Autos und wirkungsvollere Medikamente.

„Einmalig“ sei die Kombination aus Radweg und Information sagt der ehrenamtliche Fahrradbeauftragte der Gemeinde Emlichheim, Willi Wösten. Er hat geholfen, die neue Erdölroute zu planen. Emlichheim, fahrradfreundlichste Kommune in Niedersachsen im Jahr 2008, arbeitet weiter daran, Touristen schöne Radwege zu bieten. Sechs Routen gibt es nun, fünf sind davon grenzüberschreitend. „Die neue Erdölroute hat eine Lücke in unserem Angebot geschlossen. Das Interesse daran ist groß, auch bei Einheimischen“, zieht Wösten eine erste Bilanz.

Hier können Interessenten die Radwanderkarte nebst entsprechenden GPS-Daten herunterladen: Zur Radwanderkarte

Außerdem liegt die Karte in der Emlichheimer Touristeninformation aus (www.vvv-emlichheim.com)

Aktuelle News

15.03.2019 Schaden an Verrohrung

Bohrung wird seit den Wartungsarbeiten nicht mehr betrieben

21.02.2019 Signifikantes Wachstum für Wintershall DEA geplant

Produktion soll um 40 Prozent gesteigert werden

11.02.2019 Instandhaltungs-arbeiten am Standort Blexen

Die anstehenden Arbeiten sind Teil des dreijährigen Instandhaltungsprogramms

01.02.2019 Wintershall bereitet fachgerechten Rückbau von Bohrungen vor

Erdgas- und Erdölbohrungen in der Samtgemeinde Barnstorf

03.01.2019 Wintershall bereitet neue Bohrung in Emlichheim vor

Ehemaliges Erdölfeld soll wieder erschlossen werden