Wintershall Corporate Website

Wintershall ist weltweit aktiv. Erfahren Sie mehr über unsere Strategie, Projekte und Werte auf unserer Corporate Website.

www.wintershall.com

 

 

Wintershall Deutschland

Wintershall Weltweit
13.02.2018

Verfüllung der Erdgasbohrungen Rehden 33 und T7Wintershall Deutschland hat mit der Verfüllung der früheren Erdgasproduktionsbohrung Rehden T7 begonnen.

Copyright: David Hecker

Wintershall Deutschland hat mit der Verfüllung der früheren Erdgasproduktionsbohrung Rehden T7 begonnen. Die ehemalige Bohrung befindet sich in den Straßen Am Erdgasspeicher und der Waldstraße in Rehden (Landkreis Diepholz). Die Arbeiten werden voraussichtlich rund vier bis fünf Wochen Wochen dauern.

Im Anschluss beginnt Wintershall mit der Verfüllung der früheren Erdgasproduktionsbohrung Rehden 33, diese liegt am Leukenmoor in Rehden. Die Arbeiten an dieser Bohrung werden nach etwa drei Wochen abgeschlossen.

Bei der Verfüllung einer Erdgasbohrung wird eine Bohranlage eingesetzt. Zu den Arbeiten gehört der Ausbau des Förderstranges und das Reinigen des Bohrlochs. Dann wird die Bohrung mit Zement und mehreren mechanischen Absperrungen aus Stahlstopfen endgültig verschlossen. Die Arbeiten erfolgen unter Aufsicht des zuständigen Landesamtes für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG). Im Anschluss wird das Grundstück rekultiviert, um es wieder landwirtschaftlich nutzen zu können.

Mögliche Lärmbeeinträchtigungen in der direkten Nachbarschaft werden minimiert, denn die Verfüllungsarbeiten finden werktags von 6 bis 22 Uhr statt, nur in Ausnahmen auch am Wochenende und nachts. Wintershall bedankt sich im Voraus für das Verständnis der Nachbarn.

„Wir beabsichtigen die Arbeiten so sorgfältig wie möglich durchführen. Für eventuelle Unannehmlichkeiten entschuldigen wir uns vorab und danken für das Verständnis“, sagt der für die Verfüllungen verantwortliche Wintershall-Bohringenieur Hartmut Halm.

Die Erdgasbohrung Rehden T7 förderte über 40 Jahre Erdgas, die Rehden 33 über 50 Jahre.

Aktuelle News

20.02.2018 Andreas Scheck verlässt Wintershall Deutschland / Volker Riha übernimmt

Andreas Scheck verlässt auf eigenen Wunsch Wintershall Deutschland, um sich einer neuen beruflichen Herausforderung zu stellen.

19.02.2018 Auf der Jagd nach „schwarzem Gold“ in Niedersachsen

Zurzeit finden seismische Untersuchungen statt, um die Erdölförderung für die nächsten Jahre zu planen. Ob das sinnvoll ist, darüber streiten auch Industrie und...

26.01.2018 Wintershall hat mit seismischen Messungen begonnen

Wintershall hat die seismischen Messungen in Emlichheim begonnen.

20.01.2018 "Wir müssen uns weiter sturmfest machen"

Neujahrsempfang von Wintershall mit Ausblick auf die wirtschaftliche Lage