Wintershall Corporate Website

Wintershall ist weltweit aktiv. Erfahren Sie mehr über unsere Strategie, Projekte und Werte auf unserer Corporate Website.

www.wintershall.com

 

 

Wintershall Deutschland

Wintershall Weltweit
02.04.2015

Nachwuchskräfte erforschen Emlichheims UntergrundRund 60 angehende Ingenieure, Geophysiker und Geologen untersuchen zwei Wochen lang das Ölfeld der Wintershall in Emlichheim.

Hilfe bei der Untersuchung gibt es von den Experten: Unter professioneller Anleitung lernen die Teilnehmer des „Bootcamps für Geowissenschaftler“ wie eine Seismik unter realen Bedingungen durchgeführt wird. 

Die angehenden Wissenschaftler arbeiten direkt vor Ort und untersuchen den Untergrund der Lagerstätte von Wintershall. Das Unternehmen unterstützt zum wiederholten Mal die Veranstaltung der European Association of Geoscientists and Engineers (EAGE). 

„Durch die Simulation eines Explorationsprojektes lernen die Studenten und Young Professional mit Hilfe  geophysikalischer Messverfahren, wie Seismik funktioniert“, sagt Matthias Schäfer, stellvertretender Betriebsleiter am Standort Emlichheim. „Der Nachwuchs ist mit großem Enthusiasmus dabei. Es wird viel diskutiert, die Studenten sind sehr an den Betriebsabläufen der Produktionstechnik, aber auch der energiepolitischen Situation in Deutschland interessiert.“

„Wie bei einer echten Seismik wird auch hier besonders viel Wert daruf gelegt, die  Sicherheitsstandards der Wintershall einzuhalten“, sagt Dr. Christoph Gelbke, Bootcamp-Manager.  Arbeitssicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz haben auch bei einer Simulation höchste Priorität.

Für Wintershall ist es wichtig, Nachwuchskräfte zu unterstützen. Das Unternehmen gibt ihnen die Möglichkeit Erlerntes praktisch umzusetzen. Wintershall erhofft sich dadurch auch, potentielle junge Fachkräfte zu rekrutieren.  

Hintergrund:

Das Bootcamp findet bereits zum dritten Mal statt. Die angehenden Geologen und Geophysiker treffen sich nun schon zum zweiten Mal in Emlichheim.

Die Kollegen der Geologie und Geophysik von Wintershall in Barnstorf und in  Emlichheim sind auch in diesem Jahr wieder gemeinsam an der praktischen Umsetzung beteiligt. Sie haben im Vorfeld die notwendige Infrastruktur im Feld geschaffen, Material zusammengestellt und das Projekt in den betrieblichen Alltag integriert.  

Stimmen von Studenten:

Robert Chango, Venezuela, Student Saint Louis University (25 Jahre):

“Seit ich ein Kind bin, interessierte ich mich schon für unseren Planeten Erde. Als ich später zur Schule ging, entdeckte ich dann meine Leidenschaft für Geophysik und Geologie. Im Bootcamp ist es für mich besonders spannend, Wissenschaftler der ganzen Welt zu treffen. Außerdem ist es eine große Chance, Firmen und ihre Arbeitsweisen kennen zu lernen. Im Bootcamp selber habe ich die Seismik in der Praxis kennen gelernt und besonders interessant zu sehen war es, wie viel Wert auf die Einhaltung der Sicherheitsstandards gelegt wird. Jetzt kann ich sagen, dass ich es verstanden habe, was es bedeutet, Daten durch eine Seismik zu generieren und auszuwerten.“

Steffen Hagedorn, Deutschland, SPEAD Geophysiker bei Wintershall (27 Jahre): 

„Durch meine Affinität zur Mathematik und zur Natur habe ich mich dazu entschieden, Geophysiker zu werden. Es ist für mich interessant, unseren Untergrund non-invasiv zu erforschen, ohne zu bohren. Im Bootcamp lerne ich etwas mehr über die Akquisition der Reflexionsseismik und ich lerne, wie man auf einem Ölfeld arbeitet. Außerdem lerne ich viel über die unterschiedlichen Kulturen und frische das Wissen des Studiums nochmal wieder auf. Für mich ist es interessant, in Emlichheim zu sein, da ich viel Verwandtschaft in der Grafschaft habe und mir daher die Wichtigkeit der Ölförderung in Emlichheim bewusst ist.“ 

Annelieke Vis, Niederlande, Trainee Geoscientist bei EBN (26 Jahre):

„Meine Leidenschaft für die Geologie habe ich als Kind im Urlaub in den Französischen Alpen entdeckt. Seit ich Geologie studiert habe, lag mein Fokus immer in diesem Bereich. Das Bootcamp bietet mir die einmalige Chance, auch die Geophysik besser zu verstehen. Ich habe hier die verschiedenen Messtechniken kennen gelernt und erkannt, wie wichtig die Einhaltung der Sicherheitsstandards ist. Die Atmosphäre im Camp ist wirklich herzlich. Wir arbeiten hart, haben aber auch eine Menge Spaß zusammen. Besonders an diesem Camp ist auch, dass uns wirklich viele Experten zur Seite stehen.“   

Aktuelle News

15.03.2019 Schaden an Verrohrung

Bohrung wird seit den Wartungsarbeiten nicht mehr betrieben

21.02.2019 Signifikantes Wachstum für Wintershall DEA geplant

Produktion soll um 40 Prozent gesteigert werden

11.02.2019 Instandhaltungs-arbeiten am Standort Blexen

Die anstehenden Arbeiten sind Teil des dreijährigen Instandhaltungsprogramms

01.02.2019 Wintershall bereitet fachgerechten Rückbau von Bohrungen vor

Erdgas- und Erdölbohrungen in der Samtgemeinde Barnstorf

03.01.2019 Wintershall bereitet neue Bohrung in Emlichheim vor

Ehemaliges Erdölfeld soll wieder erschlossen werden